Nutzungsbestimmungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  1. Haftungsbeschränkung

    1. Für eigene Inhalte

      Alle Inhalte unseres Internetauftritts wurden mit Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Eine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Seiten kann jedoch nicht übernommen werden.

      Gemäß § 7 Abs. 1 TMG sind wir als Dienstanbieter für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine umgehende Entfernung dieser Inhalte erfolgt ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung und wir haften nicht vor dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung.
    2. Für externe Links

      Unsere Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verknüpfungen zu Webseiten Dritter), auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben und für den wir aus diesem Grund keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Als die Verlinkung vorgenommen wurde, waren für uns keine Rechtsverstöße erkennbar. Sollte uns eine Rechtsverletzung bekannt werden, wird der jeweilige Link umgehend von uns entfernt.
    3. Urheberrecht

      Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors. Darüber hinaus tritt der Nutzer durch Bestätigung dieser Nutzungsbestimmungen jeden Anspruch darauf ab den Betreiber dieser Seite dazu zu veranlassen die vom Nutzer erstellten Inhalte in seinem Auftrag entfernen zu lassen, solange die für ein Recht auf Urheberschaft notwendige, schöpferische Höhe dieser Inhalte nicht zweifelsfrei festgestellt wurde. Dem Nutzer steht es frei, eine Löschung oder Unkenntlichmachung - soweit möglich - selbst vorzunehmen, ist dabei jedoch dazu angehalten, den Betreiber der Website darüber zu informieren um die Nutzung des Angebots der Website weiterhin zu gewährleisten.
  2. Datenschutz

    Durch den Besuch unseres Internetauftritts können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) auf dem Server gespeichert werden. Dies stellt keine Auswertung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail Adresse) dar. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies – sofern möglich – nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter kann nicht gewährleistet werden. Wir können keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstehenden Schäden übernehmen.

    Der Verwendung veröffentlichter Kontaktdaten durch Dritte zum Zwecke von Werbung wird ausdrücklich widersprochen. Wir behalten uns rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z.B. durch Spam-Mails, vor.
    1. Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

      Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

      Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

      Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.
    2. Nutzung von Google +1

      Erfassung und Weitergabe von Informationen:
      Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
      Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

      Verwendung der erfassten Informationen:
      Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

    3. Nutzung von Twitter

      Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

      Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

      Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.
  3. Verhaltensregeln ("Netiquette")

    Neben dem obigen Haftungsausschluss gelten die folgenden Regelungen bindend für das Miteinander im Nachtwind:
    1. Definition

      Der Nachtwind ist eine Gemeinschaft von Freunden und Gleichgesinnten, die gemeinsam das Hobby des Online-Spiels betreiben wollen.
      Gleichzeitig steht der Begriff "Nachtwind" für eine Gruppe aus mehreren, über verschiedene Online-Spiele verteilte Untergruppen dieser Gemeinschaft (Gilden).
      Die hier festgehaltenen Regeln gelten für jede Vertretung des Nachtwindes in einem Spiel gleichermaßen.
      Abhängig von den jeweiligen Gegebenheiten können darüber hinaus spielspezifische Regelungen getroffen werden,
      die in der jeweiligen Gildenvorstellung vorgestellt werden.
    2. Umgang

      Es ist wichtig, dass innerhalb der Gemeinschaft ein respektvolles, freundliches Miteinander herrscht. Gleiches gilt für den Umgang mit Nicht-Mitgliedern.
    3. Rollenspiel-Affinität

      Der Nachtwind ist in seinen Grundzügen seit jeher dem Rollenspiel zugetan. Es ist dennoch jedem Mitglied selbst überlassen, inwiefern es sich an dem Angebot beteiligen möchte. In jedem Spiel steht es der Vertretung des Nachtwinds frei selbst darüber zu entscheiden, ob und wie Rollenspiel angeboten wird.

      Unabhängig davon veurteilen wir jedoch jede Form von mutwillig das Rollenspiel (zer)störendem Verhalten.
  4. Mitgliedschaft

    Jede Vertretung unter dem Banner des Nachtwinds versteht sich im jeweiligen Spiel als eigenständige Gruppierung. Daher ist es auch üblich, sich jeweils gesondert für die Mitgliedschaft einer solchen Vertretung zu bewerben, wenn die jeweiligen Gildenregeln es nicht anders vorgeben.
    Unabhängig davon versteht sich der Nachtwind als Summe der Mitglieder aller beteiligten Vertretungen und kann je nach Umständen auch ehemalige Gildenmitglieder, Freunde und Verwandte von Mitgliedern beinhalten ("Einmal Nachtwind - Immer Nachtwind")
    Die Mitgliedschaft im Nachtwind und/oder einzelnen Gilden geschieht natürlich auf freiwilliger Basis.
    1. Namensgebung

      Unter Rücksichtnahme auf die Rollenspiel-Affinität des Nachtwinds wünschen wir uns Folgendes für die Wahl des Benutzernamens:
      • Ein aussagekräftiger, da im Nachtwind bekannter Name,
      • der ein gewisses Niveau an Alltagstauglichkeit aufweist ("RoxxorShadow", "Manuel4711" oder "MasakerDesasterBlasterBrainCaster" sind ebenso nicht erwünscht wie vulgär-anstößige Namen, es wird jedoch von Fall zu Fall entschieden).
      • Und der in Spielen, in denen der Nachtwind entweder als Gemeinschaft oder einzelne Gildenmitglieder mit diesem Gildentag im Rollenspiel auftreten, auch zur Spielwelt passt, sprich "rollenspielgerecht" ist.
    2. Mindestalter

      Das Mindestalter um Mitglied in einer Nachtwind-Gilde werden zu können beträgt 18 Jahre. Es werden keine Ausnahmen gemacht.
    3. Informationspflicht

      Foren- und Informationspflicht besteht für alle Mitglieder. Hierzu zählen insbesondere Absagen und Zusagen zu Gildenevents, Gildentreffen oder Raids.
  5. Verstöße

    Gilden sind keine "Klassengesellschaften". Die im folgenden erwähnten Rahmenbedingungen für Verstöße und deren Ahndung gelten für jeden unumstößlich gleich und sind hier aufgeführt um jedem Vorwurf der Willkür entgegen zu wirken
    1. Definition

      Als Verstöße gelten:
      • Respektloses, beleidigendes Benehmen gegenüber Mitspielern, unabhängig davon ob gildenintern oder gildenextern.
        Insbesondere zählen hierzu verbale Entgleiser in ingame Chats, im TS oder Foren, aber auch bekannte Formen des Griefplays.
      • Grundlegende "Null-Bock"-Einstellung, wiederholte, deutliche Verweigerung von Weisungen oder anhaltende Nicht-Anteilnahme am Gildengeschehen.
      • Vermehrtes, unerlaubtes Ausnutzen der Spielmechanik – Cheating, Exploiting usw.
    2. Ahndung

      Die jeweilige Gildenleitung ist angehalten, die folgenden Schritte zu befolgen, um die Situation zu klären:
      • Zunächst wird man sich über die Situation informieren:
        • Was ist passiert?
        • Wer war beteiligt?
        • Welche Folgen hatte es bisher?
      • Gleichzeitig ist jedes beteiligte Gildenmitglied dazu angehalten, die Situation nicht weiter eskalieren zu lassen. Zurückhaltung ist also angebracht, damit aus dem Verstoß keine eventuelle Privatfehde entsteht.
      • Sollte in einem klärenden Gespräch keine Einigung zu erzielen sein, wird die Gildenleitung als Ganzes über notwendige Maßnahmen entscheiden. Dies wird den betroffenen Mitgliedern (und Mitspielern) direkt mitgeteilt, sowie eine allgemeine Information für alle anderen Gildenmitglieder zusammengestellt, damit der Hergang nachvollziehbar ist.
      • Mögliche Vorgehensweisen zur Ahndung eines Regelverstoßes reichen von einer Degradierung zurück zum Anwärterstatus, über eine Verwarnung bis hin zu einem direkten Ausschluss aus der (Gilden-)Gemeinschaft. Gründe für die Wahl der Sanktion werden im Normalfall natürlich genannt, sollten jedoch kein Anlass für weitere Diskussionen sein.

(Letzte Änderung: 2. Mai 2015, 18:31)