Ashes of Creation

    • Ashes of Creation

      Nach längerer Abwesenheit ist es nun mal wieder Zeit der Kolumne "Der Schwamm hat da noch ein Plaisierchen" einen weiteren Eintrag hinzuzufügen:




      • Genre: Fantasy-MMORPG
      • Besonderheiten: Sandbox-Spielwelt, sich entwickelnde Siedlungen, Kombiklassensystem
      • Website: Ashes of Creation, Deutsche Community-Seite
      • Entwickler: Intreprid Studios
      • Bezahlmodell: Abo
      • Erscheinungsdatum: 2019/20, Alpha ab Dez. 2018 (Zugang käuflich über den Preorder-Shop auf der Website)
      • Vergleichbar mit: Ultima Online, Dark Age of Camelot


      Ashes of Creation (AoC :D ) soll ein Abo-Fantasy-MMO werden mit der Zielsetzung, den Spielern eine Sandbox vorzusetzen mit ein paar sehr interessanten Mechaniken. So spielt die Rassenwahl (Elfen, Zwerge, Menschen, Orks und Unterreich-Bewohner) eine genauso gewichtige Rolle wie die Klassenwahl (Haupt- und eine Nebenklasse), wodurch jeder Charakter sich anders spielt und anfühlt. Bemerkenswert ist aber vor allem das "Node"-System, bei dem die Spielwelt in Einflussbereiche aufgeteilt wird, deren Bespielung Einfluss darauf nimmt wie sich die Spielersiedlungen entwickeln, welche Quests aktiv werden (ein ähnliches System wie die Events bei GW2) und welche Bedrohungen die Spieler erwartet. Sich entwickelnde Nodes wachsen, können gar zu Großstädten werden, die mit Nachbar-Nodes um Einfluss konkurrieren.
      Spielerstädte entwickeln sich dabei durch die Aktivitäten, die die Spieler unternehmen und können schließlich spezialisiert werden durch die einflussreichsten Spieler (Handelsstadt. Militärfestung, Tempel usw.).
      Ziel ist es, dass die Spieler die geopolitische Landschaft der Spielwelt formen und so weiteren Content erschaffen.



      Das Kampfsystem ist offensichtlich das altbekannte cooldownbasierte Fähigkeitssystem, besitzt jedoch eine Physikengine (Pfeile können blockiert werden) und Fähigkeiten verändern sich durch die Kombo aus Volk, Haupt- und Nebenklasse.






      Meinungen?
      -Is it a game?
      It's a SERVICE. Not a game. It's a WORLD. Not a game. It's a COMMUNITY. Not a game. Anyone who says, "it's just a game" is missing the point.

      -Over time, your playerbase will come to be the group of people who most enjoy the style of play that your world offers. The others will eventually move to another game.

      > raphkoster.com/gaming/laws.shtml

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Angier ()